Erwachsene

Erwachsene

Auschwitz Memorial

2021

Dezember

7. Dezember um 18 Uhr – online

Wir reisen nach Israel – Präsentation von Stories for tomorrow – Exkursionen für Schüler:innen – für das Lehrer:innenfortbildungsinstitut Hamburg

Wir freuen uns sehr, dass wir im Rahmen einer Kooperation mit dem Lehrer:innenfortbildungsinstitut Hamburg (LI Hamburg) unser Konzept und unsere Methodik des Erschaffen von sicheren Räumen als Grundlage des Dialogs und Austausch zu präsentieren.

Eine Schulexkursion nach Israel ist etwas ganz Besonderes und bedarf in der Komplexität der Themen vor Ort und vorher in Deutschland (Antisemitismus, Nahostkonflikt, Holocaust Education, Konflikte über den Konflikt in Deutschland u.v.m.) eine sorgfältigen Vor- und Nachbereitung.

Wir stellen in diesem Online-Seminar unsere Methoden und Themen vor, erläutern ein mögliches Curriculum in der Schule und in Israel und verdeutlichen an vielen Beispielen aus unserer Praxis die Möglichkeiten und Perspektiven.

Sollten Sie auch Interesse an dieser Informationsveranstaltung haben, aber keine Lehrer:in in Hamburg sein, melden Sie sich gerne direkt hier bei uns.

Wir freuen uns auf den Austausch!

8. Dezember um 18 Uhr – online

Antisemitismus in Sprache – Perspektive wechseln und sensibilisieren – in Kooperation mit dem Goethe Institut Hamburg

Bild by Goethe Institut Hamburg

9. Dezember um 14 Uhr – online

Israelbezogener Antisemitismus im Mai 2021 in Schleswig-Holstein – in Kooperation mit der Melde- und Dokumentationsstelle für antisemitische Vorfälle in SH // LIDA-SH

Anmeldung hier

Vorschau 2022

Voraussichtlicher Termin: 26. November bis 5. Dezember 2022

Israel und das Bauhaus heute: Gesellschaft, Kultur und Technik – eine Studienreise in Kooperation mit Bleicherhaus e.V. 

Das hundertjährige Bauhausjubiläum stellte Tel Aviv, die „Weiße Stadt“, mal in einen anderen Blickwinkel. Wie jedes andere Land der Welt, hat auch Israel zahlreiche Facetten und Geschichten – so viele wie Einwohner möchte man fast meinen. 

Kommen Sie mit auf eine 10-tägige Reise, die wir gemeinsam mit dem deutschsprachigen lizensierten Reiseleiter Uriel Kashi durchführen werden. Entdecken Sie mit uns die Gegenwart und manchmal auch die Geschichte dieses bunten Landes und seiner Menschen. Wir wollen dem Mythos „Bauhaus“ auf den Grund gehen, hinterfragen, was von den Ideen des neuen Bauens und Lebens heute noch zu finden ist und was neu erfunden wurde. Israel ist bei weitem nicht eindimensional, sondern vor allem ein Land voller Ideen und Innovationen. In den Städten Tel Aviv, Haifa und Jerusalem, aber auch auf dem Land in den Kibbuzim wollen wir mit den Menschen, ob aus der Zivilgesellschaft oder von offiziellen Stellen, sprechen, wie sie mit wachsenden Städten, gesellschaftlichen Herausforderungen, aber auch dem Klimawandel umgehen. Auch gesellschaftliche Diskurse, wie das Verhältnis zwischen Frauen und Männern, Umgang mit Minderheiten, Probleme zwischen Religiösen und Säkularen werden wir ansprechen.

Wir werden in besonderen und schön gelegenen Boutiquehotels untergebracht sein und reisen in einem klimatisierten Reisebus. Am letzten Abend erwartet Sie ein Dinner in einem ganz besonderen Restaurant in den Hügeln Jerusalems. In Tel Aviv (5 Tage), Haifa (2 Tage), Jerusalem (3 Tage).

August/September 2022

Auf den Spuren der Geschichte mit Verantwortung für Heute und Morgen – Exkursion nach Berlin, Krakow, in die Gedenkstätte KZ Auschwitz und Oswiecim – für Studierende der Katholischen Hochschule Niederrhein (Kooperation mit LAKUM Krefeld)

Detail folgen.

Jüdisches Leben in Deutschland – Vielfalt und Aktualität 

Exkursion nach Berlin